Die einzige Demokratie im Nahen Osten

“Wem gehört das Niemandsland?” ist der Artikel von Wolfgang Sréter überschrieben. Demokratie im Innern und Rechtlosigkeit der Kolonisierten. Verdrängung, Vertreibung, Enteignung der Palästinenser im eigenen Land. Lesenswert im Freitag Nr. 21 (leider nur im Online-Abor verfügbar).

WAS, WENN BERLIN GAZA WÄRE ….

von christelbuchinger

„Was, wenn Berlin Israel wäre“, titelt heute (20. November 2012) „Berlins größte Zeitung“, die BZ. Ziel des Artikels ist wohl, Solidarität mit Israel hervorzurufen. Einseitige Solidarität mit Israel, versteht sich. Und bloß nicht mit Gaza. Dort sind zur Zeit über 100 Todesopfer der jüngsten israelischen Luftangriffe zu verzeichnen, fast alles Zivilisten, Kinder darunter. Aber eigentlich liegt der Vergleich Berlins mit Gaza viel näher als der Vergleich mit Israel. Wegen der Dichte der Besiedlung und weil vielen Berlinerinnen und Berlinern die Situation des Eingesperrtseins, als Westberlin unter der Blockade litt, noch in Erinnerung ist. Und vielleicht könnten sich die Berlinerinnen und Berliner vorstellen, wie eine jahrelange Totalblockade wirken würde? Continue reading