10 Prozent für die oberen zehn Prozent

von Christel Buchinger

Was ist das für eine Kapitalistenklasse? Was sind das für Kapitaleigner? Luschen! Feige Memmen! Sie lassen sich das Geschäft von ein paar hyperbezahlten Managern machen, die sich selber bedienen, zuweilen so, dass in ihren Taschen prozentual und absolut mehr landet als in den Taschen der Aktionäre. Dieweil die Kapitalfuzzis gar nicht mehr agieren, tun die Manager so, als seien sie die eigentlichen Beherrscher des Kapitals. Continue reading

Advertisements

Wann beginnt der Aufstand? Estside Gallery, oder wem gehört die Stadt?

Veröffentlicht am April 26, 2013 von christelbuchinger

Nun wird ein Teil der Eastside Gallery (ein Teil der Berliner Mauer, die noch stand und von Künstlern gestaltet wurde) abgerissen. Die Proteste waren nutzlos, die Polizei hat den Abriss abgesichert.
Das war’s dann? Wieso kein Aufruf “macht hundert, macht tausen Eastside Galleries!” Und zum Beispiel das alte Haus am Mandrella-Platz in Köpenick: verlassen, entmietet, verfallend, verrammelt, verdreckt und verschmiert. Drei Eimer Farbe zur Grundierung und 10 Künstlerinnen und Künstler, begleitet von hundert Aktivistinnen und Aktivisten und los geht’s! Sprayen, singen, tanzen, spielen, welch ein Fest!