Die USA sind eine Oligarchie…

und Obama ist eine Marionette?

Ein paar Fakten?

In den letzten Jahren ist 95 Prozent des Zuwachses an Reichtum in den Taschen des obersten 1 Prozent gelandet. Damit stehen die USA an der Spitze der Ungleichheit von Reichtum und Einkommen weltweit. Es leben mehr Amerikaner in Armut als zu irgendeinem Zeitpunkt vorher. 49 Millionen Amerikaner und Amerkanerinnen, 16 Millionen Kinder darunter, sind auf Suppenküchen angewiesen.
150 Millionen US-Amerikanerinnen und -Amerikaner besitzen heute weniger als die 400 Reichsten. Ein Prozent der Bevölkerung besitzt 38 Prozent aller Vermögen und zwei Drittel der Bevölkerung, fast siebzig Prozent besitzen nur 2,3 Prozent der Vermögen.

Eine typische Mittelschichtfamilie hat heute weniger Einkommen als 1989.
All diese Zahlen entstammen einer Untersuchung der Professoren Martin Gilens und Benajmin Page von der Princeton University. Der Newyorker, die Washington Post berichteten ausführlich darüber und US-Senator Bernie Sanders stellte die Frage “Sind die USA eine Oligarchie?” an die neue Chefin der US-Notenbank Fed.
Wer möchte schätzen, wieviele deutsche Tageszeitungen dazu etwas schrieben? Nicht zu den Oligarchen in Russland, nein, zu den US-Oligarchen? Antwort: Die JUNGE WELT schrieb dazu. Wir möchten sie den LeserInnen gerne ans Herz legen. Hier der Link zu dem Artikel; vielleicht macht er ja Apetit auf die ganze Zeitung. http://www.jungewelt.de/2014/05-10/045.php

Die Studie der beiden Professoren sagt noch mehr: wenn eine ziemlich große Mehrheit der US-AmerikanerInnen einen Politikwechsel wollen, den die Elite nicht will, können sie sich nicht durchsetzen. Also nichts mit “Yes we can”! Die Junge Welt zitiert den Autor Greg Palast: “Amerika ist die beste Demokratie, die man für Geld kaufen kann”.

Nun ist der Staat immer Instrument der herrschenden Klasse, also der Kapitalbesitzer. Der demokratische Staat auch. Aber dieser regelt im Rahmen der Beibehaltung des kapitalistischen Systems Interessensausgleiche auch zwischen den Kapitalbesitzern und den Besitzern von Arbeitskraft. Je mehr die Demokratie aber nur noch Fassade ist und die Oligarchen ihre Interessen rücksichtslos durchsetzen, desto fragiler wird der Zusammenhalt der Gesellschaft. Mit anderen Worten: Aufstände drohen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s