Platz für Alpha-Mädchen!?

von Christel Buchinger

Es gibt keine reine Wahrheit, aber ebenso wenig einen reinen Irrtum.

Friedrich Hebbel

Platz für Alpha-Mädchen!? oder die verzwickte Geschlechterfrage

Dass in den Vorständen und Aufsichtsräten der deutschen DAX-Unternehmen die Herren der Schöpfung weitgehend unter sich sind, ist auch ein Ausdruck dafür, dass Frauen in Deutschland nicht die gleichen Chancen haben wie Männer. Es ist sogar ein sehr auffälliger Ausdruck dafür. Und die Statistik zeigt offensichtlich, dass es die Alpha-Mädchen, die in die oberen Etagen drängen, ungleich schwerer haben, sich erfolgreich einen Platz zu erobern, als beispielsweise Chemikerinnen eine Professur zu ergattern. Töchter haben es dank öffentlicher Förderprogramme heute einfacher, Vatis Mittelbetrieb zu übernehmen, als Managerinnen einen Vorstandsposten zu erjagen. Das macht viele Ladies ärgerlich. Einige von ihnen sind selber durch die Frauenbewegung geprägt, auf andere hat sie abgefärbt. Insbesondere lockt mit diesen Posten ja Einfluss und vor allem Geld. Da wird man schon mal egalitär, auch wenn man ansonsten nicht unbedingt für Gleichheit eintritt. „Seit über 60 Jahren gilt in Deutschland laut Grundgesetz, dass Frauen und Männer gleichberechtigt sind. In der Realität ist die Gleichstellung allerdings noch lange nicht verwirklicht. Die anhaltende Benachteiligung von Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen steht damit im Widerspruch zu unserem Grundgesetz und zu internationalem Recht.“, erklären Politikerinnen und Unternehmerinnen Ende letzten Jahres zu Recht in der Berliner Erklärung. Etwas verwunderlich für all diejenigen, die seit dreißig oder fünfzig Jahren für Gleichberechtigung kämpfen, erscheint, dass der „erste Schritt“ ausgerechnet „eine Quote bei den Aufsichtsräten der börsennotierten, mitbestimmungspflichtigen und öffentlichen Unternehmen“ sein soll. Aber gut, man greift auf, was einem am nächsten liegt. Das ist bei den Aufruferinnen durchaus nachvollziehbar die Aufsichtsratsquote. Continue reading

Advertisements